3 thoughts on “STERN-Chefredakteur Christian Krug über Agilität im Journalismus

  1. Herr Krug zu Besitzverhältnissen : Erstaunlich klare Aussage ! Nur — Halt ichs mit Tucholsky : ” Sie dachten Sie seien an der Macht , dabei waren Sie nur an der Regierung ” ! Der unvorstellbare Reichtum — höchst interessant wäre es für mich von so manchen Interview- Partner zu hören , wie Menschen in dieser BR zu –man wagt es kaum zu schreiben zu-6Billionen Euro Barvermögen kommen konnten . Ja, Kapitaleigner sind mitnichten scheue Rehe , sondern gefräßige Raubtiere . Und es gibt u. braucht dafür manipulierte Politiker in bekannten Parteien , die Ihnen immer neue Jagdgebiete liefern . ” Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte u. Taten der Politiker zu bereuen haben , sondern auch das furchtbare Schweigen von Menschen . ” ( B. Brecht ) . Ich behaupte u. nicht nur ich , sie werden es nicht mehr können . !!

  2. Martin Winterkorn u. Dieter Zetsche achtet der Herr Krug sehr . Von Ihrem Weg lassen Sie sich nicht abbringen u. zeigen Mut zu Veränderungen . In den USA hat man dagegen eine andere Meinung u. fordert ” Kohle ” .

  3. Uhlig :” Wieviel Henri Nannen – Kultur ist heute noch vorhanden ?”
    Krug : …Er war immer neugierig auf die Welt … ”

    Henri Nannen (1913- 1996 ) Herausgeber u. Chefredakteur des ” Stern ” . An dieser Stelle des Interviews hätte eine Frage nach seinem Wirken in der NS- Zeit gepasst ! Sollte das nicht bekannt sein , dann kann ich in einer weiteren Auflage historische Hilfestellung leisten . E. W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites